eCommerce: Webshop-Performance ist businesskritisch

Ein Webshop ist eine hoch businesskritische Applikation. Der bundesweit führende Online-Büroversand Printus setzt auf ein 24/7-Webshop-Monitoring aus Kundensicht, um eine zuverlässige Verfügbarkeit und optimale Ladezeiten für die digitale Ladentheke sicherzustellen – denn für ungeduldige Kunden ist die Konkurrenz nur einen Mausklick entfernt.

Der Webshop ist die direkte Schnittstelle zum Endkunden – hier ist eine kontinuierliche Qualitätssicherung geschäftsentscheidend. Online-Kunden reagieren empfindlich auf lange Ladezeiten oder Fehler bei der Produktrecherche – und wandern mit wenigen Klicks zur digitalen Konkurrenz ab.  

Zu solchen Performance-Pannen darf es gar nicht erst kommen, will man wie die Printus GmbH führender Anbieter auch im Onlineversand für Bürobedarf bleiben. Die dortigen IT-Verantwortlichen setzen für eine proaktive Qualitätssicherung ihrer E-Commerce-Umgebung Software-Roboter von Servicetrace ein. Die digitalen Mitarbeiter simulieren 24/7 das Nutzerverhalten von Besuchern des Online-Shops: In fünfminütigen Intervallen öffnen sie die Seite, recherchieren Produkte und bestellen Artikel. Gleichzeitig messen sie für jeden Vorgang die Ladezeiten. Kritische Werte eskalieren sie umgehend an Serviceverantwortliche, die dann zielgerichtet Maßnahmen zur Performanceverbesserung einleiten können. Das synthetische End User Experience Monitoring sichert eine optimale Nutzererfahrung für Printus-Onlineshop-Kunden und damit maßgeblich den Geschäftserfolg des Bürogroßhandels. .

Für die IT-Entscheider bei Printus gehören Einfachheit und Laufstabilität zu den „Highlights“ der Servicetrace Monitoring-Lösung. Weil sich das Onlineshop-Layout täglich ändert und damit für eine normale Bilderkennung wenig geeignet ist, arbeiten die Software-Roboter nicht auf der grafischen Nutzerschnittstelle, sondern identifizieren Seiteninhalte auf HTML-Objektebene. Begeistert sind die Projektverantwortlichen bei Printus von der einmalig einfachen Bedienung und Inbetriebnahme der Software-Roboter. Über eine intuitive grafische Oberfläche, mit wenigen Klicks und Drag & Drop-Aktionen und mit Hilfe intelligenter Wizards sind stabile End-to-End-Messungen im Handumdrehen erstellt und angepasst, ganz ohne Skripten: „Das ist in dieser Form bei keinem Monitoring-Mitbewerber zu finden.“

Die komplette Story hier als PDF downloaden

Lesen Sie weitere Case Studies und Kundenreferenzen rund um Application Performance Monitoring hier.